TikTok ist eines der bekanntesten Social-Media-Plattformen dieser Zeit. Mit weltweit über 800 Millionen aktiven Usern ermöglicht sie es, schnell eine große Reichweite zu erreichen. Für Unternehmen stellt dies eine große Chance dar, um die „Generation Z“ zu beeinflussen.

TikTok für UnternehmenDer Algorithmus von TikTok hilft neuen Usern, gute Beiträge schnell viral zu machen. Das klassische Video auf TikTok ist maximal 15 Sekunden lang. Damit wird ein sehr kurzlebiger Stil verfolgt, der die Aufmerksamkeitsspanne der jungen Generation nicht überschreitet und somit eine besondere Sensibilisierung bietet. Die Videos müssen sofort Interesse wecken und nicht, wie in einem Trailer, Spannung aufbauen. Der spannendste Teil kommt zu Beginn. So verhindert man das „Swipe Down“, also der sofortige Wechsel zum nächsten Video. Auch dies ist eine Besonderheit an TikTok: Startet man die App, Startet direkt ein Video. Swipet man nach unten, kommen immer neue Videos. So bekommt der User mit TikTok das Gefühl, unendlich viel zu swipen und die natürliche Neugierde verleitet dazu, immer weiter zu machen. Als Unternehmen ist es wichtig, dies zu wissen, damit Sie diese Zielgruppe ansprechen können. Dabei sollten Sie bedenken, dass die meisten TikTok-User zwischen 12 und 16 Jahren alt sind.

Zudem ist die Plattform gerade im deutschsprachigem Raum eher bei Mädchen beliebt. Jedoch bemüht sich der chinesische Konzern sehr, die Plattform auch für Jungen und junge Männer attraktiv zu machen. Hierfür bieten große Automobilhersteller eine große Möglichkeit, indem sie kurze Reviews ihrer Autos machen. Außerdem sind Backstage-Touren sehr beliebt auf TikTok. So zeigen Nachrichtensender ihre Technik hinter den Kulissen. Wichtig ist auch hierbei, dass die Videos nicht zu lang werden dürfen. Außerdem ist es von großer Wichtigkeit, dass der Content Ihres Unternehmen auf die Plattform abgestimmt ist. Laden Sie kein Video auf TikTok hoch, welches Sie zuvor bereits auf Instagram oder YouTube hochgeladen haben. Die Formate unterscheiden sich maßgebend. So ist YouTube beispielsweise für längere Videos im 16:9 Format gedacht, während Instagram für Bilder oder quadratische Videos, sowie Storys und IGTV gedacht ist. TikTok ist für kurze Videos im Hochformat bestimmt. Eine Instagram Story entspricht diesem zwar theoretisch, ist aber eher, wie der Name schon besagt, ein spontan wirkender Beitrag.

IGTV ist ähnlich zu YouTube, für längere Videos ausgelegt, jedoch im Hochformat und somit ebenfalls nicht für TikTok geeignet. Außerdem bietet TikTok besondere Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten an, sowie Übergänge und einfache Video-Tricks.

Beim erstellen eines Videos auf TikTok wird außerdem eine Watermark hinzugefügt, welche das TikTok-Logo, sowie den Benutzernamen auf TikTok enthält. Dies ist so geschickt eingefügt, dass es schwer ist, dieses auch heraus zu löschen.

Tiktok Video AdsEine weitere wichtige Sache ist, dass Hashtags verwendet werden. Durch diese kann man auf diverse Trends eingehen und somit eine hohe Reichweite erzielen. Zudem können Sie aber auch einen eigenen Trend oder eine eigene Challenge ins Leben rufen, welche dann mit Ihrem Unternehmen in Verbindung gebracht wird. Achten Sie aber auch hierbei auf die richtige Zielgruppe.

Fassen wir also einmal zusammen, was Sie benötigen, um eine große Reichweite zu erreichen: Ihr Profil sollte seriös und einfach erkennbar sein. Sie haben die Möglichkeit, andere Social-Media-Konten zu verknüpfen, was sehr zu raten ist. Produzieren Sie Content, der dem Stil von TikTok entspricht und nutzen Sie aktuelle Trends, Hashtags und Challenges. Produzieren Sie zudem in regelmäßigen Abständen qualitativen Content, um Follower zu bekommen. Verfolgen Sie dabei eine klare Linie, die Ihr Unternehmen wiedererkennbar macht. So werden Sie schnell viral auf TikTok und erreichen eine große Reichweite für eine bestimmte Zielgruppe auf TikTok, um Ihr Produkt oder Unternehmen besser zu vermarkten.